Torbreck The Factor

149.00 

198.67  / l

Produkt enthält: 0,75 l

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Die „Road to Perfection“ (Weg zur Perfektion) des Weinguts Torbreck begann 1994 im Barossa Valley. Das Ziel: außergewöhnliche und hingebungsvolle Rot- und Weißweine in Rhône Stilistik zu kreieren, die das Beste aus den Lagen des berühmten australischen Barossa Valley wiederspiegeln. Ein Hauch europäischer Tradition weht durch die Weinberge, in denen bereits 1840 klassische Rôhne Rebsorten wie Shiraz, Grenache und Mourvèdre angebaut wurden. Darüber hinaus investierte Torbreck in die wertvollsten Lagen, die das Barossa zu bieten hat. Der historische „Hillside“ Weinberg im Lyndoch oder „The Laird“ in der Subregion von Marananga. Bis heute tragen die Top-Weine von Torbreck ihre Namen.
Der Weg ist das Ziel: „Wir erinnern uns täglich daran, dass die besten Barossa Trauben erst noch geerntet und die besten Torbreck Weine erst noch gemacht werden müssen!“, so Pete Kight, seit 2013 Inhaber von Torbreck Vintners. Gemeinsam mit Ian Hongell, Chef Önologe, und dem Rest des Teams leben sie dieses Mantra bei jedem ihrer Arbeitsschritte – auf dem steinigen Weg zur Perfektion

The Factor: So wird der Manager eines Highland-Guts genannt, der die operativen Geschäfte leitet.

vollmundig und facettenreich mit außerordentlicher Eleganz, Blaubeer-, Pflaumen- und Pfefferaromen, feste Tanninstruktur, im langen Abgang mineralische Noten und Würze
Der Wein wurde im Barrique ausgebaut

James Suckling: 96 Punkte (Top 100 – 2020) (Jg. 2017)
Wine Spectator: 94 Punkte (Jg. 2016)
Robert Parker / The Wine Advocate: 95 Punkte (Jg. 2017)
James Suckling: 98 Punkte (Top 100 – 2019) (Jg. 2016)

Weingut: Torbreck Vintners
Kategorie: Rotwein
Rebsorte: Shiraz
Geschmack: trocken
Trinktemperatur: 15-18°C
Lagerempfehlung: 15+ Jahre
Flaschengröße: 0.75l
Alkoholgehalt: 15,0 % vol – enthält Sulfite
Jahrgang: 2016
Anbaugebiet: Barossa Valley-Australien

Zusätzliche Information

Anbauland

Australien

Rebsorte

Shiraz

Merkmal

lange Lagerfähig, Reifung im Eichenfass